5th International Sparkassen

Adler Cup 2019

YOUTH JUDO TOURNAMENT U9 - U18 M/F

1.634 gemeldete Starter aus 27 Nationen beim Internationalen Adler Cup 2017 in Frankfurt am Main

Das größte Kinder- und Jugend-Judo-Turnier in Deutschland war ein voller Erfolg
6x Gold für die TSG Nordwest Adrian Keller und Lena Djeriou gewinnen sensationell in den KO-Wettbewerben

Schon für die Lehrgänge mit Olympia Sieger Ole Bischof und den internationalen Star Judokas um Miryam Roper, Martyna Trajdos und Sven Maresch begeistern 281 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 – 17 Jahren am Freitagabend.

Von den 1.634 angemeldeten Startern für die Wettkämpfe am Samstag und Sonntag reisten 1.355 junge Athleten nach Frankfurt am Main, um sich eine der echt vergoldeten und heiß begehrten Medaillen zu erkämpfen. Das Turnier in der Leichtathletikhalle in Kalbach, auf 8 Matten und mit Hilfe modernsten Elektronik und Wettkampftechnik, begeisterte alle und konnte dank der 60 aus dem In- und Ausland angereisten Kampfrichter, organisiert von den beiden Hessen Stefan Himmler und Marcel Frost, auf höchstem Niveau ausgetragen werden.

Der ausrichtende Frankfurter Sportverein, die TSG Nordwest 1898 Frankfurt am Main e.V., versorgte alle Anwesenden mit tausenden von Brötchen, Schnitzelchen, Kuchen, Salat und natürlich Pommes liebevoll und stets umsorgend. Über 100 Helfer des Vereins waren ehrenamtlich tätig und investierten drei Tage auf dem Turnier und weitere drei Tage vor und nach dem Turnier – besonders hier gebührt ein riesiges Dankeschön!

Das wurde am Samstag persönlich von Staatssekretär Koch überbracht, der Minister Beuth gebührend vertrat und simultan übersetzte Grußworte des Landes Hessen an alle Teilnehmer richtete. Am Sonntag besuchte Oberbürgermeister Peter Feldmann der Stadt Frankfurt den Adler Cup und fand ebenfalls Zeit, die Bedeutung des Turniers für die Sportstadt Frankfurt zu unterstreichen. Bei dieser Gelegenheit verlieh der Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen, vertreten durch ihren Pressesprecher Matthias Haupt, den Förderpreis an ein herausragendes Judotalent, mit im Judosport beachtlichen 500 Euro dotiert und 2017 an NIKITA KRIEGER vom PSV Herford gehend. Ein bewegender Moment.

Es gab eine ganze Reihe von Sonderpreisen, die im Laufe des Wochenendes als liebevoll ausgewählte Pokalen ausgelobt wurden:

Die Technikerpreise am Samstag gingen an HANNES TRIER (JC Kogotan) und MARIA HEEB (Judoclub Hennef), am Sonntag an TIM RENNER (HTG Bad Homburg) und JOIA HIEMSTRA (Shogonai Dronten).

Die Preise für die schnellsten Tages-Ippons am Samstag gingen an ANDREAS LAUPHEIMER (TSV Erbach) und CÉLIA VAN BENEDEN (Royal Inter Gambloux Wavre), am Sonntag an LEON KLEIN (TSV Kirchhain) und TAMINA ENGEL (JC Bushido Wüstems).

Den besten Vereinsauftritt zeigte SHOGONAI DRONTEN.

Die TSG Nordwest war selbst mit 47 Startern zum Turnier aufgetreten und stellte damit eine beeindruckende Mannschaft.

Bei U9 und U11, die als Poolkämpfe Jeder-gegen-Jeden ausgetragen worden sind ermämpften Alessia (U11), Arthur (U9), Don Aurelius (U9), Dustin (U11), Eric (U9), Henrik (U11), Ivan (U9), Julia (U11), Julius (U11), Noel (U9, U11) und Romy (U9) sehr gute dritte Plätze. Zweite wurden dort Henrik (U9), Julia (U9), Julius (U9) und Nilay (U11) – eine tolle Leistung!

Herausragend kämpfte Alessia Stevanovic, die in der U9 (Klasse bis 24,4 kg)ihren Auftaktkampf gegen Lisa Kröner vom FC Schweitenkirchen gewinnen konnte, dann die Niederländerin Jente Rossen vorzeitig durch Ippon besiegte und auch Maria Hartmann vom JC Wiesbaden mit einer Blitz-Aktion in nur 3 Sekunden und zum Ippon besiegte. Alessia holte damit verdient Gold beim Internationalen Adler Cup.

Erstklassig vertrat Benjamin Hein bei der U11 in der Klasse bis 30,4 kg die TSG. Nachdem sein erster Gegner Michel Burdag nicht angetreten war, siegte Bene vorzeitig und überragend gegen Julius Grundlach vom Judo-Club Bushido-Vellmar und trat dann im letzten Kampf gegen Bram Wiersma aus den Niederlanden an. Ein harter Kampf für Bene gegen einen internationalen Gegner, aber nach nur einer Minute konnte Bene diesen für sich entscheiden und gewann so glücklich und verdient Adler Cup Gold.

Hervorragend hat sich Lucia Petermann schon am Vortag „warm gekämpft“, bevor sie in der Klasse bis 53,1 kg in der U11 am Sonntag an den Start ging und schon im ersten Kampf keine Zweifel an ihren Gold Ambitionen aufkommen ließ und Fiona Celik vom TSV Kirchhain klar besiegte. Auch den zweiten Kampf konnte Lucia gegen Hailey Textor von San Kasho für sich entscheiden und traf dann im letzten und dritten Kampf auf Francesca Alizzi aus Italien – aber auch hier stand Lucia nach zwei Kampfminuten als Siegerin fest und durfte sich überglücklich Adler Cup Gold verleihen lassen.

Das Nesthäkchen der TSG, Aaron Keller, trat mit nur 6 Jahren beim Adler Cup in der U9 bis 20,9 kg an und traf im ersten Kampf gleich auf den Favoriten Mihai Muntean aus Rumänien. Zwei Minuten später war Aaron Sieger und brauchte danach für Paul Brandt vom TSG Alten-Buseck nur etwas über eine Minute, um den Kampf vorzeitig und mithilfe sehr guter Technik (Tsuri-komi-goshi) für sich zu beenden. Hart wurde es danach gegen den viel älteren Patrik Félix Szilágyi aus Ungarn: Aaron gewann aber auch diesen Kampf überragend und vorzeitig und durfte sich so Gold auf dem Siegertreppchen umhängen lassen. Manche witzelten, die Medaille war größer als der Athlet.

In den KO-Wettbewerben der U12, U15 und U18 am Samstag war Weiterkommen und Gewinnen schwierig, da das internationale Feld stark und nicht nach Frankfurt gereist war, um zu verlieren.

Damit waren die siebten Plätze von Michael (U18) und Nilay (U12) schon sehr gute Ergebnisse, der fünfte Platz von Shakira (U12) richtig gut, der dritte Platz von Lena (U15) eine hervorragende Leistung und die zweiten Plätze von Lucia (U12) und Tarik (U15) sensationell.

Herausragend war die Leistung von Adrian Keller, der in der U12 bis 37 kg angetreten war, und vielen Anwesenden ein fester Begriff und Name. Nachdem sein kleiner Bruder Aaron bereits morgens Gold geholt hatte, galt es überdies, den reichlichen Geschwisterdruck auszuhalten. Zuerst freute sich Adrian über ein Freilos und gewann danach den Auftaktkampf gegen Fabian Skowronek vom DJK Eintracht-Borbeck in nur 8 Sekunden mit seiner Lieblingstechnik und krachendem Ippon. Überhaupt nicht einfach war der nächste Kampf gegen Yosha-Alexander Pawellek von der Sportunion Annen, aber nach 2 Minuten stand Adrian als klarer Sieger fest. Ein alter Bekannter wartete im Halbfinale mit Noah Keller vom Kaderstützpunkt Sindelfingen, doch auch er konnte Adrians Lust auf Adler Cup Gold nicht stoppen und musste sich vorzeitig geschlagen geben. Im Finale traf Adrian dann auf Max Tillema, dem Venray Gewinner, und musste feststellen, wie schwierig Judo sein konnte. Nach zwei Minuten jedoch hatte sich Adrian eine Führung herausgearbeitet und verteidigt und siegte beim Internationalen Adler Cup 2017 und nahm das Gold entgegen. Großartig!

Am Sonntag waren dann die U14 und die U17 in den KO-Kämpfen an der Reihe. Auch hier war die TSG gut vertreten und Tobias (U14) freute sich sehr über seinen siebten Platz. Iman (U17) sowie Tarik (U17) zeigten sehr gute Leistungen und wurden Fünfte. Philipp Merl (U14) schaffte sogar sensationell den dritten Platz zu holen und damit das Treppchen zu besteigen.

Der Sonntag war der Tag von Lena Djeriou, die mit 40 kg in der U14 startete und schon zu Beginn auf Sarah Geretzki vom Nippon 2000 Passau traf. Nach knapp zwei Minuten und damit vorzeitig war klar, dass Lena heute den Titel holen wollte. Das unterstrich sie nochmals im zweiten Kampf gegen Miu Richter vom Judo Club Jena, auch hier vorzeitig und mit klarem Ippon. Die eigens aus Ägypten angereiste Mariam Issam Ali Mohamed Mohamed Salama hatte Lena nichts entgegenzusetzen, was die TSG Athletin hätte aufhalten können und musste sich im Halbfinale nach nicht einmal einer Minute klar geschlagen geben. Im Finale traf Lena auf Jana Gerling vom TSV Rudow Berlin, gegen die sie am Vortag unglücklich verloren hatte: hier jedoch nicht! Lena kämpfte konzentriert und konsequent und beendete den Kampf vorzeitig mit einem verdienten und klaren Ippon! Die Adler Cup Gold Medaille fühlte sich hier am Heimatort besonders gut an und Lena strahlte über beide Ohren.

Gold beim Adler Cup ist schon etwas ganz besonderes. Hier kommen Kinder aus 27 Nationen und haben alle dasselbe Ziel: die sechs TSG Gold Athleten, Aaron, Adrian, Alessia, Benjamin, Lena und Lucia haben damit eine sensationelle Leistung abgerufen und dafür: Herzlichste Glückwünsche.

An jedem Tag wurden auch die Mannschaftswertungen ausgezeichnet und gingen verdient an:

Samstag

1. TSG Nordwest Frankfurt

2. Judoschule Roman Baur

3. St Judo Topsport NO Heerenveen

 

Sonntag

1. Judoschule Roman Baur

2. TSG Nordwest Frankfurt

3. Shogonai Dronten

 

Damit ging der Adler Cup für den besten Verein an beiden Tagen verdient an die JUDOSCHULE ROMAN BAUR. Herzliche Glückwünsche!

Der Adler Cup 2018 findet vom 16. – 18. November 2018 an selbem Ort statt. Freitags wieder mit Lehrgängen und Samstag und Sonntag mit internationalen Kämpfen.

Wir, die TSG Nordwest, bedanken uns herzlich bei allen Unterstützern, unseren Spendern und Sponsoren, dem Land Hessen und der Stadt Frankfurt, den Kampfrichtern und allen Eltern der TSG Nordwest, die einen riesigen Einsatz zeigten; natürlich auch allen anderen Helfern, hier allen voran unserem befreundeten Frankfurter Judoverein, der JUKA Bergen-Enkheim, ohne die es ebenfalls nicht gegangen wäre, und besonders Sven Grünewald, der alles in seinem Verein koordinierte.

Alle Ergebnisse können unter www.adlercup.de abgerufen werden. Die Registrierung für den Adler Cup 2018 wird ab Februar 2018 möglich sein.

Bis zum nächsten Jahr!

Fabian Keller

Gesamtwertung der Vereine Adler Cup 2017 über beide Tage zusammen

Platz Verein Land Punkte
1. Judoschule Roman Baur 103
2. TSG Nordwest 1898 Frankfurt e.V. HE 96
3. Shoganai Judo Dronten NL 88
4. HTG Bad Homburg HE 81
5. st Judo Topsport NO – Heerenveen NL 75
6. JUDO TEAM INTERNATIONAL BE 62
7. Polizei SV Herford NW 61
8. Sportunion Annen NW 60
9. JudoTeam Steinheim 53
10. Judo-Club90 e.V. BB 47
11. Judo Club Wiesbaden HE 44
11. Kodokan Neuhof HE 44
13. Shun Judo Club BG 43
13. SC Lotos Berlin e.V. BE 43
15. Sport Club PRO-MOTRICA RO 40
16. Yama Arashi BE 39
16. SG Egelsbach 1874 e.V. HE 39
18. VfL Sindelfingen BA 38
18. Judo Club Ettlingen BA 38
20. S.G.Angiulli IT 37
21. Judo Crocodiles Osnabrück NS 36
21. ShidoSha Dojo Berlin e.V. BE 36
21. 1. DJC Frankfurt HE 36
21. TSV Erbach 36
25. Slavia STU Bratislava SK 33
26. JC Geisenheim HE 32
26. Judo-Team Ansbach BY 32
26. HSV Cottbus BB 32
29. Judo-Club 03 Berlin e.V. BE 31
30. TSV Abensberg BA 30
30. Dortmunder Budo SV e.V. NW 30
32. TSV Kirchhain HE 28
33. BC Senshu e.V. BE 27
33. Taifu Judo Club CA 27
35. FC Schweitenkirchen BA 25
35. Kim-Chi Wiesbaden HE 25
37. DJK Eintracht Borbeck NW 24
38. 1. Schweriner Judoclub e.V. MV 22
39. SV Blau-Gelb Frankfurt e.V. HE 21
39. TC Kreuzau NW 21
39. Judo-Club Gießen HE 21
39. JUDO CLUB TIGER UA 21
39. JSV-Speyer PF 21
44. Grays judo GB 20
44. Pulheimer SC NW 20
46. Jülicher Judoclub e.V. NW 19
46. JC Kogatan TH 19
48. DJK Adler 07 Bottrop NW 18
48. ERNEST BEVIN JUDO CLUB GB 18
48. Judo Vereniging Venray NL 18
48. Polizei SV Berlin BE 18
52. JC Rüsselsheim HE 17
52. Judo-Club 71 Düsseldorf e.V. NW 17
54. Rebelsport NL 16
54. TG Rimbach HE 16
54. TSG Mainflingen 09 e.V. HE 16
54. JC Bushido Wüstems HE 16
54. Judo-Club Bushido-Vellmar e. V. HE 16
54. Sportschool van de Pol BE 16
60. Judokwai Elz-Hadamar-LImburg 2000 HE 15
60. Jahn Nürnberg 2012 BY 15
60. Budo Sport Shizentai NL 15
60. SG Motor Halle e.V. ST 15
64. Bliemer Arashi Sport NL 14
64. 1.JJJC Hattingen NW 14
66. 1. JC Großkrotzenburg HE 13
66. 1. JC Samurai Offenbach HE 13
68. Brühler TV NW 12
68. Bushido Dinslaken e.V. NW 12
70. Judoschool Cees Veen NL 11
70. Judo/Jiu-Jitsu Club Differdingen LU 11
70. SC Charis 02 e.V. BE 11
70. TSV Kronshagen SH 11
74. Tsv glinde SH 10
74. RUSSIA – Kaliningrad RU 10
74. JC Neuwied RL 10
74. DJK Süd Berlin e.V. BE 10
74. SR Yburg Steinbach BA 10
74. Shiai Club Kifissia GR 10
74. TSG Alten-Buseck 1901 e.V. HE 10
74. San Kasho HE 10
74. Judo-Team Hannover NS 10
83. Soester TV NW 9
83. JudoClub Krimpenerwaard NL 9
83. Ethnikos GR 9
83. Sakura Katerini Judo Club GR 9
83. 1. Judo Club Bürstadt HE 9
83. Judo-Club Kim-Chi Wiesbaden e.V. HE 9
83. ACS BUSHI SHINDO RO 9
83. Vitjas RU 9
83. Budokan Lübeck SH 9
92. SV Winnenden 8
92. Kallista RU 8
92. VdS Nievenheim NW 8
92. Judo-Club Efringen-Kirchen BA 8
92. Nippon 2000 Passau BA 8
92. Royal Inter Gembloux Wavre BE 8
92. FLAM Luxembourg LU 8
92. JC Wermelskirchen NW 8
100. Judoclub Hennef NW 7
100. PSV Duisburg NW 7
100. TSV Wolfsanger HE 7
100. SC Berlin BE 7
100. SC Bushido Berlin BE 7
100. SSG HUMBOLDT BE 7
100. Judoverein Donaueschingen e.V. BA 7
100. PSV Olympia Berlin BA 7
100. TSV Großhadern BA 7
100. TSC Münster-Gievenbeck NW 7
100. TV Rodenbach PF 7
100. Judoclub Folsterhöhe SA 7
112. Post SV Bamberg BA 6
112. TSV Rudow Berlin BE 6
112. TV 1881 Altdorf BA 6
112. Judoclub Petersberg e.V. HE 6
112. Mansoura Stadium EG 6
112. VfL Germania Leer NS 6
118. SV Brackwede NW 5
118. 1.Fuldaer Judo-Club e.V. HE 5
118. TSV Altenfurt BY 5
118. SV Urmitz RL 5
122. Judokan Landau e.V. PF 4
122. Judo / Ju-Jutsu Verein Friedrichshafe 4
122. TSV Neutraubling BY 4
122. JUDOKAN Aschaffenburg e.V. BA 4
122. F.V. Berkersheim 1974 e.V. HE 4
122. JUKA HE 4
122. Wescroft GB 4
122. 1. Judo-Verein Langen e.V. HE 4
122. Pestszentl?rinc-Kassa SE H 4
122. TV Wehen HE 4
122. SCB Maintal HE 4
133. PSV Grün-Weiß Kassel HE 3
133. TSC Gievenbeck NW 3
133. JC Bushido Köln/Abt. Königsdorf NW 3
133. 1. JJJC Dortmund e.V. 1952 NW 3
133. Eintracht Hildesheim von 1861 e.V. NS 3
133. Dattelner Judo-Club 1958 e.V. NW 3
139. HLC Höxter e. V. NW 2
139. JC Asahi Stolberg NW 2
139. Kodokan Olsberg NW 2
139. SC Borchen Abt.Judo NW 2
139. KSV Baunatal HE 2
139. Karel Gietelink Sport NL 2
139. Jikan LV 2
139. JCH-Usingen HE 2
139. JCS DANTAI Wölfersheim 2014 e.V. HE 2
139. JC Sinn HE 2
139. JC Bad Krozingen-Hausen BA 2
139. TuS 06 Nackenheim BA 2
139. Budozentrum Wartburgkreis e.V. TH 2
139. Judo Club Jena TH 2
139. 1. JC Zweibrücken PF 2
139. Sportfreunde Höhr-Grenzhausen RL 2
139. JC Uchtelfangen SA 2
156. 1.Mannheimer JC BA 1
156. KJC Zelzate BE 1
156. TV Fürth 1860 BY 1
156. Dinamo MD 1
156. SV Oberdorfelden HE 1
161. TSV Eintracht Stadtallendorf HE 0
161. Shotokan Darmstadt HE 0
161. TV 1863 Dieburg e.V. HE 0
161. TV Eisenbach e.V. HE 0
161. TV Michelbach 1903 HE 0
161. TV Nidda HE 0
161. JC Schloß Neuhaus NW 0
161. TuS Ebstorf von 1866 e.V. NS 0
161. VfL Suderburg NS 0
161. JC Wächtersbach HE 0
161. TSV Bayer Dormagen NW 0
161. ESV Siershahn RL 0

Mannschaftswertung Samstag

Platz Verein Land Punkte
1. TSG Nordwest 1898 Frankfurt e.V. HE 55
2. st Judo Topsport NO – Heerenveen NL 51
2. Judoschule Roman Baur 51
4. Sportunion Annen NW 40
5. Polizei SV Herford NW 36
5. HTG Bad Homburg HE 36
7. Shoganai Judo Dronten NL 33
8. Kodokan Neuhof HE 25
9. Judo-Club 90 e.V. BB 23
9. ShidoSha Dojo Berlin e.V. BE 23
9. Sport Club PRO-MOTRICA RO 23
12. JC Geisenheim HE 22
13. Judo-Team Ansbach BY 20
14. Shun Judo Club BG 19
15. Judo Club Wiesbaden HE 18
16. JC Rüsselsheim HE 17
16. FC Schweitenkirchen BA 17
18. Slavia STU Bratislava SK 16
19. VfL Sindelfingen BA 15
19. HSV Cottbus BB 15
19. TSV Abensberg BA 15
19. Jahn Nürnberg 2012 BY 15
19. JUDO TEAM INTERNATIONAL BE 15
24. Yama Arashi BE 14
24. Grays judo GB 14
24. TC Kreuzau NW 14
24. Kim-Chi Wiesbaden HE 14
24. 1. Schweriner Judoclub e.V. MV 14
29. Rebelsport NL 13
29. 1. JC Samurai Offenbach HE 13
29. Judo-Club Gießen HE 13
29. JC Kogatan TH 13
33. BC Senshu e.V. BE 12
33. DJK Eintracht Borbeck NW 12
35. S.G.Angiulli IT 11
35. 1. DJC Frankfurt HE 11
35. 1. JC Großkrotzenburg HE 11
38. JC Bushido Wüstems HE 10
38. Judo Crocodiles Osnabrück NS 10
38. RUSSIA – Kaliningrad RU 10
41. TSV Erbach 9
41. Soester TV NW 9
41. JSV-Speyer PF 9
41. Taifu Judo Club CA 9
41. Judo-Club Kim-Chi Wiesbaden e.V. HE 9
41. ERNEST BEVIN JUDO CLUB GB 9
41. SC Lotos Berlin e.V. BE 9
41. Polizei SV Berlin BE 9
49. Shiai Club Kifissia GR 8
49. Dortmunder Budo SV e.V. NW 8
49. Bushido Dinslaken e.V. NW 8
49. Judo-Club 71 Düsseldorf e.V. NW 8
49. VdS Nievenheim NW 8
49. JudoTeam Steinheim 8
55. JUDO CLUB TIGER UA 7
55. Budokan Lübeck SH 7
55. Judoclub Hennef NW 7
55. PSV Duisburg NW 7
55. Pulheimer SC NW 7
55. TV Rodenbach PF 7
55. Judoschool Cees Veen NL 7
55. 1.JJJC Hattingen NW 7
55. FLAM Luxembourg LU 7
55. Judo/Jiu-Jitsu Club Differdingen LU 7
55. Bliemer Arashi Sport NL 7
55. Budo Sport Shizentai NL 7
55. TSV Kirchhain HE 7
55. TSV Wolfsanger HE 7
55. Sportschool van de Pol BE 7
55. SSG HUMBOLDT BE 7
55. TSV Großhadern BA 7
55. Judoverein Donaueschingen e.V. BA 7
55. PSV Olympia Berlin BA 7
74. Nippon 2000 Passau BA 6
74. Post SV Bamberg BA 6
74. Judo Club Ettlingen BA 6
74. Brühler TV NW 6
74. JC Neuwied RL 6
74. TSC Münster-Gievenbeck NW 6
74. Tsv glinde SH 6
81. DJK Adler 07 Bottrop NW 5
81. Judokwai Elz-Hadamar-LImburg 2000 HE 5
83. Pestszentl?rinc-Kassa SE H 4
83. Mansoura Stadium EG 4
83. Wescroft GB 4
83. 1. Judo-Verein Langen e.V. HE 4
83. Judo-Club Efringen-Kirchen BA 4
83. JUDOKAN Aschaffenburg e.V. BA 4
83. SR Yburg Steinbach BA 4
83. TV 1881 Altdorf BA 4
83. Judo-Club 03 Berlin e.V. BE 4
83. SC Charis 02 e.V. BE 4
83. Jülicher Judoclub e.V. NW 4
83. Judokan Landau e.V. PF 4
83. SV Brackwede NW 4
83. SV Urmitz RL 4
83. VfL Germania Leer NS 4
83. TSG Alten-Buseck 1901 e.V. HE 4
83. TSG Mainflingen 09 e.V. HE 4
83. TSV Kronshagen SH 4
83. SG Motor Halle e.V. ST 4
102. Judo-Team Hannover NS 3
102. 1. JJJC Dortmund e.V. 1952 NW 3
102. SG Egelsbach 1874 e.V. HE 3
102. JC Bushido Köln/Abt. Königsdorf NW 3
102. PSV Grün-Weiß Kassel HE 3
102. Judo-Club Bushido-Vellmar e. V. HE 3
108. JCS DANTAI Wölfersheim 2014 e.V. HE 2
108. San Kasho HE 2
108. SCB Maintal HE 2
108. JUKA HE 2
108. Judoclub Petersberg e.V. HE 2
108. 1. Judo Club Bürstadt HE 2
108. TSV Rudow Berlin BE 2
108. DJK Süd Berlin e.V. BE 2
108. Kodokan Olsberg NW 2
108. HLC Höxter e. V. NW 2
108. ACS BUSHI SHINDO RO 2
108. Kallista RU 2
108. SV Blau-Gelb Frankfurt e.V. HE 2
108. TG Rimbach HE 2
108. Judo Vereniging Venray NL 2
108. JudoClub Krimpenerwaard NL 2
108. Budozentrum Wartburgkreis e.V. TH 2
108. Judo Club Jena TH 2
108. Vitjas RU 2
108. JC Uchtelfangen SA 2
108. Judo / Ju-Jutsu Verein Friedrichshafe 2
129. Dinamo MD 1
129. TSC Gievenbeck NW 1
129. Dattelner Judo-Club 1958 e.V. NW 1
129. 1.Mannheimer JC BA 1
129. KJC Zelzate BE 1
129. Royal Inter Gembloux Wavre BE 1
129. TV Fürth 1860 BY 1
129. TSV Altenfurt BY 1
137. TSV Palling BY 0
137. SC Bushido Berlin BE 0
137. TuS 06 Nackenheim BA 0
137. 1.Fuldaer Judo-Club e.V. HE 0
137. F.V. Berkersheim 1974 e.V. HE 0
137. Ethnikos GR 0
137. Sakura Katerini Judo Club GR 0
137. JC Sinn HE 0
137. JC Wächtersbach HE 0
137. JC Schloß Neuhaus NW 0
137. SC Borchen Abt.Judo NW 0
137. TSV Bayer Dormagen NW 0
137. Sportfreunde Höhr-Grenzhausen RL 0
137. ESV Siershahn RL 0
137. VfL Suderburg NS 0
137. TuS Ebstorf von 1866 e.V. NS 0
137. Karel Gietelink Sport NL 0
137. Jikan LV 0
137. SV Oberdorfelden HE 0
137. TV 1863 Dieburg e.V. HE 0
137. TV Michelbach 1903 HE 0

Mannschaftswertung Sonntag

Platz Verein Land Punkte
1. Shoganai Judo Dronten NL 55
2. Judoschule Roman Baur 52
3. JUDO TEAM INTERNATIONAL BE 47
4. HTG Bad Homburg HE 45
4. JudoTeam Steinheim 45
6. TSG Nordwest 1898 Frankfurt e.V. HE 41
7. SG Egelsbach 1874 e.V. HE 36
8. SC Lotos Berlin e.V. BE 34
9. Judo Club Ettlingen BA 32
10. Judo-Club 03 Berlin e.V. BE 27
10. TSV Erbach 27
12. Judo Crocodiles Osnabrück NS 26
12. S.G.Angiulli IT 26
12. Judo Club Wiesbaden HE 26
15. Yama Arashi BE 25
15. 1. DJC Frankfurt HE 25
15. Polizei SV Herford NW 25
18. st Judo Topsport NO – Heerenveen NL 24
18. Shun Judo Club BG 24
18. Judo-Club 90 e.V. BB 24
21. VfL Sindelfingen BA 23
22. Dortmunder Budo SV e.V. NW 22
23. TSV Kirchhain HE 21
24. Sportunion Annen NW 20
25. SV Blau-Gelb Frankfurt e.V. HE 19
25. Kodokan Neuhof HE 19
27. Taifu Judo Club CA 18
28. HSV Cottbus BB 17
28. Sport Club PRO-MOTRICA RO 17
28. Slavia STU Bratislava SK 17
31. Judo Vereniging Venray NL 16
32. Jülicher Judoclub e.V. NW 15
32. BC Senshu e.V. BE 15
32. TSV Abensberg BA 15
35. TG Rimbach HE 14
35. JUDO CLUB TIGER UA 14
37. Pulheimer SC NW 13
37. DJK Adler 07 Bottrop NW 13
37. Judo-Club Bushido-Vellmar e. V. HE 13
37. ShidoSha Dojo Berlin e.V. BE 13
41. Judo-Team Ansbach BY 12
41. TSG Mainflingen 09 e.V. HE 12
41. DJK Eintracht Borbeck NW 12
41. JSV-Speyer PF 12
45. SG Motor Halle e.V. ST 11
45. Kim-Chi Wiesbaden HE 11
47. JC Geisenheim HE 10
47. Judokwai Elz-Hadamar-LImburg 2000 HE 10
49. Sportschool van de Pol BE 9
49. ERNEST BEVIN JUDO CLUB GB 9
49. Ethnikos GR 9
49. Sakura Katerini Judo Club GR 9
49. Polizei SV Berlin BE 9
49. Judo-Club 71 Düsseldorf e.V. NW 9
55. JC Wermelskirchen NW 8
55. 1. Schweriner Judoclub e.V. MV 8
55. Budo Sport Shizentai NL 8
55. SV Winnenden 8
55. DJK Süd Berlin e.V. BE 8
55. FC Schweitenkirchen BA 8
55. San Kasho HE 8
55. Judo-Club Gießen HE 8
63. 1. Judo Club Bürstadt HE 7
63. Royal Inter Gembloux Wavre BE 7
63. SC Berlin BE 7
63. SC Bushido Berlin BE 7
63. SC Charis 02 e.V. BE 7
63. TSV Kronshagen SH 7
63. Vitjas RU 7
63. Judoclub Folsterhöhe SA 7
63. ACS BUSHI SHINDO RO 7
63. Bliemer Arashi Sport NL 7
63. JudoClub Krimpenerwaard NL 7
63. Judo-Team Hannover NS 7
63. 1.JJJC Hattingen NW 7
63. TC Kreuzau NW 7
77. Brühler TV NW 6
77. JC Kogatan TH 6
77. Kallista RU 6
77. SR Yburg Steinbach BA 6
77. Grays judo GB 6
77. JC Bushido Wüstems HE 6
77. TSG Alten-Buseck 1901 e.V. HE 6
84. 1.Fuldaer
Judo-Club e.V.
HE 5
85. F.V. Berkersheim 1974 e.V. HE 4
85. Judoclub Petersberg e.V. HE 4
85. Judo/Jiu-Jitsu Club Differdingen LU 4
85. TSV Rudow Berlin BE 4
85. TSV Altenfurt BY 4
85. TSV Neutraubling BY 4
85. Judo-Club Efringen-Kirchen BA 4
85. JC Neuwied RL 4
85. Tsv glinde SH 4
85. Bushido Dinslaken e.V. NW 4
85. Judoschool Cees Veen NL 4
85. TV Wehen HE 4
97. Eintracht Hildesheim von 1861 e.V. NS 3
97. Rebelsport NL 3
99. JC Asahi Stolberg NW 2
99. TSC Gievenbeck NW 2
99. SC Borchen Abt.Judo NW 2
99. Karel Gietelink Sport NL 2
99. Dattelner Judo-Club 1958 e.V. NW 2
99. VfL Germania Leer NS 2
99. Budokan Lübeck SH 2
99. Sportfreunde Höhr-Grenzhausen RL 2
99. 1. JC Zweibrücken PF 2
99. Judo /
Ju-Jutsu Verein Friedrichshafen
2
99. JC Bad Krozingen-Hausen BA 2
99. Nippon 2000 Passau BA 2
99. TuS 06 Nackenheim BA 2
99. TV 1881 Altdorf BA 2
99. Mansoura Stadium EG 2
99. Shiai Club Kifissia GR 2
99. 1. JC Großkrotzenburg HE 2
99. Jikan LV 2
99. SCB Maintal HE 2
99. KSV Baunatal HE 2
99. JUKA HE 2
99. JC Sinn HE 2
99. JCH-Usingen HE 2
122. FLAM Luxembourg LU 1
122. SV Oberdorfelden HE 1
122. SV Urmitz RL 1
122. TSC Münster-Gievenbeck NW 1
122. SV Brackwede NW 1
127. HLC Höxter e. V. NW 0
127. 1. JJJC Dortmund e.V. 1952 NW 0
127. Judokan Landau e.V. PF 0
127. ESV Siershahn RL 0
127. Judo Club Jena TH 0
127. Shotokan Darmstadt HE 0
127. TV Eisenbach e.V. HE 0
127. TSV Eintracht Stadtallendorf HE 0
127. TSV Palling BY 0
127. Judoverein Donaueschingen e.V. BA 0